Formales Styling

Es lohnt sich, sich vom reichen italienischen Stil für Ihre Urlaubsoutfits inspirieren zu lassen. Das sonnige Italien war schon immer die Heimat von teuren Stoffen und luxuriöser Kleidung. Seit Jahrhunderten werden exquisite italienische Samt- und Seidenstoffe hoch geschätzt. Italien hat auch viele talentierte Designer und Mode-Visionäre hervorgebracht. Dort entstand der einzigartige italienische Stil, der auf der ganzen Welt erkennbar ist.
Ein kleiner Rundgang durch den begehrten italienischen Stil sollte bei den Basics beginnen, nämlich bei den Stoffen. Angesichts des heißen Klimas und des Temperaments der Italiener sind die beliebtesten Materialien natürliche Baumwolle, Leinen und Seide. Italiener schätzen besonders hochwertige Luxusstoffe und sind ihnen treu. Premiumqualität ist auch ein Merkmal vieler anderer italienischer Produkte. Genauso ist es mit der Mode - italienische Designer setzen die neuesten Trends, und in den italienischen Metropolen finden die wichtigsten Mode-Events der Welt statt. Was sind also die umwerfenden Streetwear-Looks direkt aus Italien?
Klassische, solide Hemden sind das Markenzeichen eines jeden modischen Italieners. Gefertigt aus natürlichen Stoffen, garantieren sie Luftdurchlässigkeit und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Die Ärmel sind hochgekrempelt und die Knöpfe am Hals aufgeknöpft, ein Ausdruck italienischer Fantasie. So betonen die Italiener ihren Chic mit einem Hauch von Nonchalance. Männer schätzen die Schönheit südlicher Landschaften, weshalb sie sich für Strand- und Meeresfarben entscheiden. Bei formelleren Outfits werden die Hemden eleganter, und erst dann werden sie mit Krawatten verziert.